Schreibtisch von Steuer absetzen

Und wie du Zuschüsse von Arbeitgeber, Krankenkasse oder Rentenversicherung für deinen Schreibtisch bekommen kannst.

Ergonomische höhenverstellbare Büromöbel, wozu auch höhenverstellbare Gaming Tische wie z.B. unser LeetDesk zählt, lassen sich unter besonderen Umständen durch einige Sozialversicherungsträger bezuschussen. Keine besonderen Umstände? Kein Problem, denn das Geld lässt sich auch oft bei der Steuererklärung wieder reinholen. Wie du deinen Schreibtisch von der Steuer absetzen kannst erfährst du hier.

Schreibtisch von der Steuer absetzen

Die einfachste und (immer erfolgreiche) Methode Geld erstattet zu bekommen, ist den Schreibtisch steuerlich absetzen zu lassen. Du kannst bis zu 800 Euro Netto für deinen höhenverstellbaren Tisch geltend machen.

  • Um deinen Home Office Tisch von der Steuer abzusetzen, muss folgende Bedingung erfüllt sein:
    Der Tisch muss als “Arbeitstisch” bzw. für berufliche Zwecke genutzt werden. Die Chancen sind dann höher, dass das Finanzamt den Antrag annimmt.
  • Die “berufliche” Nutzung des Tisches sollte mindestens 10% der Gesamtnutzung ausmachen.
    Tipp: Wenn du den Tisch mehr als 90 % beruflich nutzt, kannst du die Anschaffungskosten komplett absetzen.

Alle Kosten, die beim Kauf anfallen, kannst du in deiner Steuererklärung als Werbungskosten in der Anlage N angeben.

Reparatur vom Schreibtisch steuerlich absetzen
Credit: Unsplash / Steve Johnson

Reparaturen, Reinigungen und Wartungen

Neben den Ausgaben für den Kauf, kannst du außerdem die Kosten für Reparaturen, Reinigungen und Wartungen in deiner Steuererklärung angeben. Hierzu gibt es einen vorgegebenen Pauschalbetrag von 110 Euro, für welchen du im Allgemeinen keine Nachweise benötigst.

Beträgt der Einkaufswert vom Tisch maximal 800 Euro netto (also ca. 952 Euro brutto), kannst du sogar den gesamten Reparaturpreis des Tisches von der Steuer absetzen.

Schreibtisch ist teurer als 800 Euro netto?

Wenn der Schreibtisch mehr als 800 Euro netto gekostet hat, kannst du die Kosten nicht sofort absetzen. Hierbei musst du die gesetzlich vorgeschriebene Nutzungsdauer von 13 Jahren für Büromöbel beachten. Die Kosten verteilen sich demnach auf 13 Jahre, d.h. du kannst 1/13 der Ausgabe pro Jahr abschreiben. Abschreibung heißt im Finanzamts-Deutsch „Absetzung für Abnutzung“ (AfA).

Die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer für Produkte findest du in den AfA-Tabellen. Für mehr Tipps kannst du auch folgende Seite besuchen: https://www.finanztip.de/arbeitsmittel/.

Gaming Tisch oder Schreibtisch - Die 5 wichtigsten Merkmale eines guten Zocker Tisches
Manche höhenverstellbare Schreibtische können über 800€ kosten | Credit: LeetDesk

Zuschuss bei Krankheit oder Behinderung

Achtung!

Es ist wichtig darauf zu achten, dass zuerst alle erforderlichen Anträge vorliegen und bewilligt sein müssen, bevor man sich für den Kauf des Möbelstücks entscheidet. Eine nachträgliche Übernahme ist nicht möglich.

In den letzten Jahren haben Studien gezeigt, dass ergonomische Büromöbel den Gesundheitszustand der Nutzer deutlich verbessert hat. Dies ist eine deutliche Verbesserung der Lebensqualität des Verbrauchers. Wenn du aus gesundheitlichen Gründen einen ergonomischen bzw. höhenverstellbaren Schreibtisch benötigst, gewähren verschiedene Kostenträger einen Zuschuss. Um welche es sich hierbei handelt, findest du in diesem Artikel heraus.

Eines vorab: Seit 2018 kann nur unter besonderen Umständen ein Zuschuss eines höhenverstellbaren Tisches beantragt werden.

höhenverstellbarer schreibtisch arbeitgeber zuschuss
Höhenverstellbare Schreibtische können vom Arbeitgeber bezuschusst werden Credit: Unsplash / Olena Sergienko

Zuschuss vom Arbeitgeber für höhenverstellbare Schreibtische

Die Krankenkasse und die Rentenversicherung geben dem Arbeitgeber die Pflicht für ergonomische Arbeitsmittel (unter anderem Büromöbel) zu sorgen. Im Allgemeinen kann der Arbeitgeber jedoch auf günstigere Mittel (wie z.B. einen höhenverstellbarer Tischaufsatz) zurückgreifen. Laut der Deutschen Rentenversicherung muss der Arbeitgeber dafür sorgen, dass geltende Arbeitsschutzgesetz eingehalten wird.

Es muss schon eine chronische Erkrankung (z.B. eine Rückenerkrankung) vorliegen, damit der Arbeitgeber zu einer Kostenübernahme eines höhenverstellbaren Tisches gebracht wird. Anders sieht es aus, wenn der Mitarbeiter mehr als 42 Kalendertage in den vergangenen zwölf Kalendermonaten wegen der Beschwerden arbeitsunfähig war. In diesen Fällen findet ein sogenanntes betriebliches Eingliederungsmanagement statt bei dem der Betriebsarzt, der Betroffene, die Vorgesetzten und falls vorhanden der Betriebsrat über die zukünftige Vorhergehensweise und Lösungsansätze diskutieren.

Damit der Arbeitgeber die Kosten des Tisches übernimmt, musst du ein ärztliches Attest vorweisen. Deine erste Anlaufstelle sollte daher entweder der Betriebsarzt oder der Hausarzt sein.

Zuschuss der Arbeitsagentur für höhenverstellbare Schreibtische

Kostenzuschuss durch “Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben”.

Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben, kurz LTA, richten sich an Menschen mit geistigen oder physischen Behinderungen. Die LTA soll den Betroffenen die Aufnahme, Verbesserung oder Wiederherstellung der Arbeit ermöglichen. Höhenverstellbare Tische fallen in die Kategorie der “technischen Arbeitshilfen”.

Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben werden von verschiedenen Rehabilitationsträgern erbracht. Um ein LTA zu beantragen, brauchst du zuerst ein ärztliches Gutachten, einen Kostenvoranschlag des Tischherstellers (oder die Angabe des Preises) und ein ausgefülltes Antragsformular. Das Formular findest du auf der Seite des jeweiligen Rehabilitationsträgers. Falls festgestellt wird, dass du infolge deiner gesundheitlichen Lage einen ergonomisch höhenverstellbaren Tisch benötigst, dann besteht die Möglichkeit, dass die Agentur für Arbeit oder ein weiterer Rehabilitationsträger (z.B. die Berufsgenossenschaft oder das Integrationsamt) die Kosten übernehmen.

Die Agentur für Arbeit übernimmt die Kosten, wenn du noch keine 15 Jahre lang beitragspflichtig beschäftigt bist.

zuschuss höhenverstellbarer schreibtisch
Die Arbeitsagentur kann Zuschüsse für höhenverstellbare Schreibtische geben | Credit: Unsplash / Linkedin Sales Solution
höhenverstellbarer schreibtisch rentenversicherung zuschuss
Bietet der Tisch bspw. einen Ausschnitt, von dem auch Rollstuhlfahrer proftieren, so kann die Rentenversicherung die Kosten übernehmen | Credit: LeetDesk Pro

Zuschuss der Rentenversicherung für höhenverstellbare Schreibtische

Die Rehabilitationsträger, wie z.B. die Deutsche Rentenversicherung, weisen auf das Arbeitsschutzgesetz hin. Wie bereits erwähnt, ist demnach in erster Linie der Arbeitgeber für die ergonomische Ausstattung des Arbeitsplatzes zuständig. Aus diesem Grund besteht z.B. keine Leistungsverpflichtung der Rentenversicherung, wenn es um höhenverstellbare Schreibtische geht.

Die Rentenversicherung übernimmt die Kosten, wenn es um eine behinderungsbedingte individuelle Ausstattung des Arbeitsplatzes geht, die über die Verpflichtung des Arbeitgebers hinausgeht.

Zuschuss der Krankenkasse für höhenverstellbare Schreibtische

Die Krankenkassen erbringen in der Regel ebenfalls Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben (LTA). Sie sind jedoch gesetzlich nicht dazu verpflichtet die Anträge bzw. Kosten zu übernehmen, daher sollte die Krankenkasse die letzte Anlaufstelle für den Kostenzuschuss sein. Hierzu solltest du deine Krankenkasse kontaktieren und nach dem LTA Antrag fragen.

Übersicht der Krankenkassenförderungen

Zuschuss bei Arbeits- oder Wegeunfall

Solltest du einen höhenverstellbaren Tisch benötigen, weil du ein Arbeits- oder Wegeunfall erlitten hast, sind die Träger der gesetzlichen Unfallversicherungen bzw. Berufsgenossenschaften für die Kostenübernahme verantwortlich.

Zuschuss durch Hilfsorganisationen

Kostenzuschuss durch “Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben”.

In bestimmten Fällen übernimmt auch das Integrationsamt oder sogar die Träger der öffentlichen Jugendhilfe die Kosten eines höhenverstellbaren Tisches.

Funktioniert das auch bei Gaming Tischen?

Entspannt zurücklehnen ist keine Sünde beim dynamischen Sitzen
Sofern du deinen Gaming Tisch als "ergonomischen höhenverstellbaren Tisch" angibst, treffen als Punkte auch auf Gaming Tische zu | Credit: LeetDesk

Insgesamt kann man sagen, dass es mehrere Möglichkeiten gibt einen Zuschuss für einen höhenverstellbaren Tisch zu erhalten. Bürostühle werden im Allgemeinen mehr und besser gefördert als Schreibtische. Krankenkassenzuschüsse für Stehschreibtische sind leider nicht mehr so häufig vertreten. Einen Zuschuss für Bürostühle kannst du ganz einfach bei deiner Krankenkasse beantragen.

👉 Tipp: Falls du keinen Zuschuss erhältst, besteht immer noch die Möglichkeit deinen Tisch steuerlich abzusetzen.

Achtung ⚠️Wenn du dich für einen höhenverstellbaren Gaming Schreibtisch entschieden hast, solltest du ihn nicht direkt als “Gaming Schreibtisch” beschreiben oder angeben, sondern als “ergonomischer höhenverstellbarer Tisch”. Dadurch erhöht sich die Chance auf die Bewilligung eines Zuschusses.

hIER GEHTS'S WEITER

Minimalistisch Modernes Gaming Zimmer
Gaming Zimmer

Gaming Zimmer Einrichten

Schritt für Schritt Anleitung zur Gestaltung eines perfekten Gaming Zimmer. Ideen für Möbel, Gadgets, Schallisolation, Beleuchtung, Kabelmanagement uvm.

Weiterlesen »
höhenverstellbarer schreibtisch arbeitgeber zuschuss
Gaming Zimmer

Schreibtisch von Steuer absetzen

Schreibtisch von Steuer absetzen Und wie du Zuschüsse von Arbeitgeber, Krankenkasse oder Rentenversicherung für deinen Schreibtisch bekommen kannst. Quick Navigation Schreibtisch von Steuer absetzen Zuschuss

Weiterlesen »
Datenschutz
ODYN GmbH, Inhaber: Meiko Tse (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Länderflagge Deutsch
ODYN GmbH, Inhaber: Meiko Tse (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.